Stimm-Quick-Check

Sie führen viele Gespräche, leiten Meetings, halten Vorträge – und wollen professionelles Feedback zu Ihrer Stimme? Dann ist der Stimm-Quick-Check goldrichtig für Sie!

Was bringt Ihnen der Stimm-Quick-Check? Sie haben Gelegenheit, Fragen zum Thema zu stellen, Ich gebe Ihnen konkretes Feedback zu Ihrer Stimme, Ihrem Sprechen und möglicherweise schon erste Hinweise, was Sie wie genau verändern können, um noch erfolgreicher zu kommunizieren. In jedem Fall bekommen Sie das Ergebnis des Stimm-Quick-Checks als PDF-Datei zugeschickt.

Stimm-Quick-Check

– 60-minütiges persönliches Gespräch mit Frederik Beyer via Telefon oder Skype

– individuelles Feedback zu Stimme, Sprechen und persönlicher Wirkung

– konkrete Tipps und Handlungsempfehlungen für Ihre stimmliche Entwicklung

– PDF-Zusammenfassung des Stimm-Quick-Checks via Mail

Ihre Investition

247,- € zzgl. MwSt.

Angenommen, Sie entscheiden sich im Anschluss an den Stimm-Quick-Check für ein Coaching/Training mit mir, dann können Sie diesen Betrag in voller Höhe anrechnen lassen. Ist das ein faires Angebot?

Dann vereinbaren Sie gleich einen Termin für den Stimm-Quick-Check: quickcheck@frederikbeyer.de

Ich freue mich von Ihnen zu lesen!

Kommentare (2)

  1. Sehr geehrter Herr Beyer,

    ich habe eine tiefe Stimme und bekomme von zwei älteren, leicht schwerhörigen Menschen öfter die Rückmeldung, dass ich schwer zu verstehen sei. Da diese Menschen mein Partner und meine Mutter sind, wäre es mir schon wichtig, von diesen gehört zu werden – abgesehen davon geht es sicher auch anderen so, die nur keine Rückmeldung geben.

    Zweitens würde ich fürchterlich gern singen können – habe das aber schon als Kind abgestellt, weil ich immer “abrutsche” – ich kann nach Aussage meiner Eltern richtig starten, danach gibt des das selbe Lied auch mit einer anderen Melodie.

    Lässt sich an meinen Problemen etwas machen? Geben Sie Unterricht? Was kostet das?

    Mit freundlichen Grüßen
    Heike Lißner

    • Hallo Frau Lißner,
      schwerhörigen Menschen fällt es in der Regel leichter, tiefe Stimmen zu verstehen als hohe. Doch stimmliche Ferndiagnosen sind heikel. Ohne Sie gehört zu haben, kann ich nicht verlässlich sagen, woran es liegt, dass Sie die Rückmeldung bekommen, schwer zu verstehen zu sein. Zum anderen: ja, Sie können daran arbeiten, beim Singen die Töne besser zu treffen und die Melodie zu halten. Guter Gesangsunterricht kann hier helfen. Ich schicke Ihnen genauere Infos per Mail.
      Liebe Grüße, Frederik Beyer

Hinterlasse einen Kommentar zu Heike Lißner Antworten abbrechen

Pflichtfelder sind mit * markiert